Ahoi, Matrosen!

on

Ahoi, Matrosen!

Ich hab mich mal wieder an Jersey rangetraut und etwas komplizierteres probiert als ich sonst bis jetzt genäht habe. Die meisten (Jerseynähmeister) werden jetzt denken, was soll da den bitte kompliziert oder schwierig sein. Für mich war das ganze aber doch eine Herausforderung. Besonders mit der Kapuze :/ *räusper* Ich glaube, das sieht man auch.

Aber von Anfang. Meine Freundin hat ein Baby bekommen! Da wollte ich natürlich was schenken! Natürlich selbstgenähtes! Aber was? Windeltasche, Schnullertasche und Co. wusste ich nicht sicher, ob sie das schon hat und außerdem wollte ich gerne mal was neues ausprobieren. Und so kam ich auf diesen Oberteilschnitt. (aus einer Ottobre Zeitschrift) Ich fand den zuckersüß. Der Stoff dazu war auch schnell ausgesucht, sollte doch was besonderes sein. Und ich finde den Stoff so schön, hatte den auch für einen besonderen Anlass mir gekauft.

Das Ganze habe ich dann mit einem roten uni Jersey kombiniert. Außer die Kapuze *räusper* finde ich, ist es auch schön geworden. Die Kapuze wellt sich etwas… warum??? Ich versteh nicht was ich falsch gemacht habe. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Wäre sehr dankbar.

Aber dafür hat es an den Ärmeln und unten das Versäumen diesmal sehr gut geklappt. Ich hab den Saum mit der Overlock versäumt und dann mit einem Stretchstich noch mal abgesteppt. Mir gefällt die Variante auch sehr gut.

Hier seht ihr noch mal das gesamte Set. Zum Oberteil gab es noch ein passendes Knistertuch mit Rasselring  dazu und dann hab ich noch passende Söckchen gefunden. Total süß, oder?

Die Beschenkten haben sich sehr gefreut und da freut man sich natürlich umso mehr 🙂

 

Verlinkt bei Kiddikram & made4Boys & DienstagsDinge & Creadienstag

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*